Unterirdische GängeUnterirdischer GangDer unterirdische Gang wurde zwischen 1934 und 1937 durch Grabungen unter Leitung von Stadtbaurat Dr. Bremer wieder begehbar gemacht. Die Brauerei Wächter benutzte die Gänge nach 1842 zur Lagerung von Eis und ließ in den Felsen ein Fasslager einmeißeln.

Unterirdische GängeIlluminationAm 18. Juni 2008 wurde der neu gestaltete unterirdischen Gang eröffnet. Mit Lichtinstallationen, Monitoren, Akustik sowie Infotafeln wird die Historie lebendig und nachvollziehbar dargestellt. Die Führung für Besucherinnen und Besucher startet nach der steinernen Spindeltreppe hinab vom Pfalzgrafensaal. Der Gang bietet eine hervorragende Möglichkeit, die Geschichte Kaiserslauterns auf lebendige Weise zu erfahren. Vorbei an Gräbern mit freigelegten fränkischen Skeletten aus der Zeit zwischen 700 und 1000 n. Chr., einer Zeitspirale mit Bildmaterial und historischen Ereignissen, Videoinstallationen und Schautafeln mit verschiedenen historischen Stadtansichten und -plänen oder zur Lauterer Brauereigeschichte, geht es anschließend in den eigentlichen Felsgang.

Bilder von der Neugestaltung der Kaiserpfalz KL

Bilder von den Ausgrabungsarbeiten 2010/2011

Cookies, die Tracking- oder Werbezwecken dienen oder technisch nicht notwendig sind, werden auf unserer Seite nicht eingesetzt. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.