Sandsteine für die KaiserpfalzSandsteinblockDie Stadt Kaiserslautern bekam durch den Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung (LBB) die Möglichkeit, kostenlos farblich besonders geeignetes Sandsteinmaterial für die Sicherung und Konservierung der freigelegten Bereiche der Kaiserpfalz zu erhalten; lediglich um den den Transport musste sie sich kümmern. Leichter gesagt als getan, denn die neun großen Sandsteinblöcke mit einem Gesamtgewicht von circa 35 Tonnen kann man nicht so einfach abtransportieren. Das Referat Feuerwehr und Katastrophenschutz zeigte jedoch sofort Bereitschaft, im Rahmen einer Übung den Transport zu übernehmen. So wurden die Sandsteinblöcke heute mittels eines Krans auf dem Kammgarngelände verladen und zum Natursteinwerk Picard im Schweinstal transportiert. Dort werden die Blöcke entsprechend ihrer künftigen Verwendung an der Kaiserpfalz weiterbearbeitet.

Bilder von der Neugestaltung der Kaiserpfalz KL

Bilder von den Ausgrabungsarbeiten 2010/2011

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden