Kaiserpfalz im 12. Jahrhundert / © Studenten Hochschule KLBurgberg im 12. JahrhundertDer Königshof "Lutra" ist schriftlich bestätigt im 9. Jahrhundert. Zu dem Zeitpunkt gab es vier Siedlungen beiderseits der Lauter auf Felsplateaus, die sich aus der Lautrer Senke erhoben. Auf dem westlichen Hügel bestand bereits im 7. Jahrhundert ein ca. 1.400 m² großes Gräberfeld mit einer Kapelle und rund 188 Gräbern. Dieser Friedhof ist bis in die salische Zeit belegt. Funde belegen östlich der Kaiserpfalz bzw. auf dem Rittersberg eine Ansiedlung um 800 n.Chr.

In der 2. Hälfte des 11. Jahrhunderts wurde der westliche Teil des Felsplateaus mit einer starken Wehrmauer befestigt und der östliche Teil entwickelte sich, spätestens nach der Errichtung der staufischen Burganlage um 1158 zu einer vorburgähnlichen Siedlung.

Bilder von der Neugestaltung der Kaiserpfalz KL

Bilder von den Ausgrabungsarbeiten 2010/2011

Cookies, die Tracking- oder Werbezwecken dienen oder technisch nicht notwendig sind, werden auf unserer Seite nicht eingesetzt. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.