Video Burgberg

Kontaktdaten

Anschrift:
Förderkreis Kaiserpfalz Kaiserslautern e.V.
vertreten durch:
Petra Rödler (Vorsitzende)
Erlenbacher Str. 142
67659 Kaiserslautern

Telefon:
06301-5508
E-Mail:
info@kaiserpfalz-kaiserslautern.de

kaiserpfalz jh12Die Kaiserpfalz im 12. Jahrhundert

Im Heiligen Römischen Reich gab es keine Hauptstädte. Die staufischen Könige regierten vom Sattel aus. Unterkünfte auf den Reisen waren die Pfalzen, die überall im Reich verstreut waren. Die Kaiserpfalz Lutra war die erste Pfalz, die Kaiser Friedrich I. Barbarossa während seiner Regentschaft gründete und zählte damals zu den bekanntesten und prachtvollsten des ganzen Reiches.

Neben einem kleinen salischen Palas entstand nach 1152 auf dem Burghügel eine völlig neue Pfalz. Rahewin, der Geschichtsschreiber Barbarossas, beschrieb die Anlage folgendermaßen: „In Lautern hat er (der Kaiser) ein königliches Haus aus roten Steinen errichtet und mit nicht geringer Pracht ausgestattet. Denn auf der einen Seite hat er es mit einer starken Mauer umgeben, die andere Seite umspült ein seeähnlicher Fischteich, der zur Weide der Augen wie des Gaumens alle Delikatessen an Fischen und Geflügel enthält. Daran stößt ein Park, der einer Fülle von Hirschen und Rehen Nahrung bietet. Die königliche Pracht all dieser Dinge und ihre Menge, die größer ist, als dass man sie schildern könnte, erweckt das Staunen der Beschauer.“

 

kaiserpfalz jh21Die Kaiserpfalz im 21. Jahrhundert

Von der Kaiserpfalz sind nur noch einige Buckelquader aus Rotsandstein und spärliche Mauerwerksreste der Kapellenummantelung der von Friedrich II. erbauten Doppelkapelle erhalten. Diese sind an der heutigen Burgstraße (Südwestecke des Geländes) zu sehen. Bei Baumaßnahmen im Umfeld der Kaiserpfalz wurden in den 1930er-Jahren weitere Mauerwerksreste und die unterirdische Gänge freigelegt.

Östlich des Casimirschlosses sind Wagenspuren im Felsen sichtbar. Sie gehören zu einem Weg, der nach durchqueren der Lauter über eine Fuhrt weiter nach Osten führt.

Luftaufnahme Kaiserpfalz / KapellenummantelungSondierungsgrabungen, die im Vorfeld auf die Maßnahmen zur Neugestaltung des Burgberges in den Jahren 2010 und 2011 gemacht wurden, förderten neue Erkenntnisse über den Bau der Kaiserpfalz zu Tage.

Luftaufnahme Anna Wojtas

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden